30.07.2013 | Aktuell, Uff'm Platz

Dritte Liga: Wirklich ein Erfolgsmodell?

Gerade ist die Saison in der 3. Liga wieder angelaufen und geht in ihre sechste Spielzeit. Beim DFB ist man bemüht, die Schwellenklasse zwischen Amateur- und Profifußball hochzupreisen. Doch was ist dran am "Premiumprodukt" 3. Liga?

Dritte Liga: Wirklich ein Erfolgsmodell?
Ist die Dritte Liga wirklich DAS Premiumprodukt?
Von Benjamin Brumm. Gerade erst präsentierte der DFB neue Rekordzahlen: Der erste Spieltag der neuen Saison in der 3. Liga wurde von über 83.000 Fans im Stadion begleitet, was einem Durchschnitt von 8.300 Zuschauern pro Spiel entspricht. Der beste Wert seit Gründung der neuen Liga im Jahre 2008. Damit darf zurecht gehofft werden, dass die insgesamt 2,3 Millionen Stadionbesucher aus der letzten Saison noch einmal getoppt werden dürften. Diese Zahlen dürften den Verantwortlichen beim Deutschen Fußball Bund um Generalsekretär Helmut Sandrock und Ulf Schott, als Direktor unter anderem für den Spielbetrieb zuständig, herunter gegangen sein wie Öl. Letzterer pries in einem Zeitungsinterview die deutsche 3. Liga als "die finanziell am besten aufgestellte dritte Fußball-Liga in Europa." In DFB-Kreisen spricht man folglich gerne vom "Premiumprodukt". Warum, mag man sich dann fragen, kommt immer wieder Kritik seitens der Vereine auf? Wahlweise wird von "Intensivstation" oder "benachteiligter Klasse" gesprochen. Helmut Sandrock ist dagegen anderer Meinung und stellt der Dritten Liga ein durchweg positives Zeugnis aus: "Unsere sportlichen Vorstellungen und Wünsche haben sich erfüllt. Die Mannschaften sind in der Lage, sich in dieser Spielklasse zu konsolidieren und gleichzeitig für Höheres zu qualifizieren," sagte der Generalsekretär.

Die Liga ist auch medial angekommen und eine gute Plattform für junge Talente.

Helmut Sandrock über das Potential der Dritten Liga

Vereinspleiten und Zwangsabstiege

Doch jüngst machten die Zwangsabstiege von Alemannia Aachen, die Insolvenz anmelden musste, und Kickers Offenbach die Runde. Letztgenanntem Traditionsverein wurde nach Differenzen bei Finanzierungsfragen die Lizenz entzogen. Für den zuständigen hessichen Landessportbundpräsidenten Rolf Müller stellte das Ende des bezahlten Fußballs für den Traditionsverein Offenbach eine Tragödie dar. Mit Blick auf diverse weitere in Zahlungsnot geratene Clubs sagte er in der Folge: "Es reicht nicht, an eine dritte Liga professionelle Ansprüche zu stellen, ohne diese mit entsprechenden Mitteln auszustatten." Für neuerliche Seufzer seitens der klammen Vereine in der 3. Liga dürfte die Nachricht des DFB gesorgt haben, dass es ab dieser kommenden Saison in allen Stadien funktionierende Rasenheizungen geben muss (Kick-S berichtete), um Spielausfälle im Winter - das Gazi-Stadion in Degerloch war hiervon besonders betroffen - vorzubeugen.

Anzeige

Dritte Liga: Wirklich ein Erfolgsmodell?
Guido Buchwald sorgt sich um die Vermarktung der Dritten Liga.

Wo bleibt der Namenssponsor?

Doch woher könnten die nötigen Finanzmittel kommen, um den Niedergang von Traditionsklubs zu verhindern? Schließlich werden Emporkömmlinge wie RB Leipzig - von einem Mäzen mit satten Reserven ausgestattet - bereits jetzt mehr als nur kritisch beäugt. Viele sehen im Fußball bereits eine Zeit gekommen, in der nicht mehr den sportlich besten sondern den finanziell am gesegnetsten Vereinen die Zukunft gehört. Zunächst einmal kritisieren Vereinsvertreter alljährlich die Verteilung der Fernsehgelder und die riesige Diskrepanz zur 2. Bundesliga. Um nur mal ein paar Zahlen zu nennen: Während die Clubs in Liga zwei dank neuer Fernsehverträge zwischen 4,5 und neun Millionen Euro TV-Gelder erhalten, gibt es für die Drittligavereine gerade einmal 800.000 Euro. Noch mehr fragen sich die Vereinsbosse der dritten Liga, warum das vermeintliche "Premiumprodukt" nicht längst einen General-, sprich Namenssponsor hat? Da kann man auch mal auf außergewöhnliche Ideen kommen. So hat Kickers-Präsidiumsmitglied Guido Buchwald beispielsweise eine Namensänderung in 1. DFB-Liga vorgeschlagen, um das offensichtliche Vermarktungsproblem zu lösen. Fakt ist, dass der DFB auch nach Jahren der Suche keinen Namenssonsor gefunden hat. Beim DFB wiegelt man ab und versucht zu beruhigen: "Wir befinden uns in intensiven Gesprächen," sagt DFB-Direktor Schott. Daneben dreht man seitens des DFB an einer weiteren finanziellen Stellschraube und honoriert speziell die Jugendarbeit der Vereine - so sie denn erfolgt: Insgesamt 7,6 Millionen schüttet der Verband in den kommenden Jahren an Vereine mit Jugendzentren aus. Allerdings gilt diese Regelung nicht für zweite Mannschaften von Profiteams, da diese ohnehin schon für ihre Nachwuchsarbeit belohnt werden, der VfB II  geht also leer aus. Den Stuttgarter Kickers ist dagegen eine Förderung in Aussicht gestellt, abhängig von den Sternen, die als Gütesiegel für die Qualität der Nachwuchsarbeit fungieren. Je nach Qualität des Nachwuchsleistungszentrums (NLZ) vergibt das Zertifizierungskomitee bis zu drei solcher Sterne. Die Kickers müssten - bevor sie an diesen Fleischtopf kommen könnten - aber erst einmal ein NLZ bauen.

Wir suchen die bestmögliche Lösung, nicht die schnellste.

Ulf Schott über die Suche nach einem Namenssponsor

Wirtschaftliche Rentabilität statt Tradition?

Die "intensiven Gespräche" allein, die Ulf Schott ankündigt, dürften den Drittligavereinen indessen nicht reichen. Schott legt den Vereinen, ebenso wie Helmut Sandrock, nahe, realistisch zu sein. Sie sollten sich "bei einer Analyse ihrer finanziellen Situation, bei eventuellen Verbindlichkeiten, eben nicht mehr Richtung 2. Liga schauen, sondern sich strategisch auf die 3. Liga ausrichten." Die 3. Liga soll als Marke etabliert sein, und sich nicht nur als Durchgangsstation in Richtung 2. Bundesliga erweisen. Dafür allerdings muss den Clubs auch die Möglichkeit gegeben werden, sich finanziell auf Dauer in der tieferen Spielklasse über Wasser halten zu können. Auf die Ängste der Traditionsvereine, denen der alljährliche finanzielle Überlebenskampf Kopfzerbrechen bereitet, antwortet Helmut Sandrock lapidar: "Ziele, die man sich setzt, müssen auch im Einklang mit wirtschaftlichen Voraussetzungen stehen." Tradition allein reiche nicht. Außerdem handele es sich bei den Vereinen wie Alemannia Aachen oder Kickers Offenbach, die jüngst in finanzielle Schieflage geraten sind, um Einzelfälle. Längst nicht jeder Club habe Existenzängste, führt der zuständige DFB-Direktor Ulf Schott aus: "Neun von 18 Vereinen haben ein positives Ergebnis erzielt." Man darf zurecht in Frage stellen, ob eine 50-Prozent-Quote einem vermeintlichen "Premiumprodukt" gerecht wird. Angesichts von sich häufenden Pleiten - Rot Weiss Ahlen, TuS Koblenz, oder der VfB Lübeck sind weitere Beispiele - muss aufgepasst werden, dass sich in der besten 3. Liga Europas nicht irgendwann nur noch Retortenteams und zweite Mannschaften tummeln.

Anzeige

Diesen Artikel

        Flattr this

Auch interessant
  • VfB Stuttgart II: Funk folgt Geyer und Riemann lesen
  • Stuttgarter Kickers: Zwischen Ernst und Party lesen
  • Stuttgarter Kickers: Korbinian Müller kommt von Unterhaching lesen
  • VfB Stuttgart Jugend: Das NLZ nimmt Form an lesen
  • Michael Zeyer im Gespräch: "Am Ende werde ich an Ergebnissen gemessen" lesen
  • Stuttgarter Kickers: Viele Tests und Training am Bodensee lesen
  • Jürgen Kramny: "Der eine oder andere Verein hat schon angefragt" lesen
  • VfB Stuttgart II Kommentar: Besser spät als nie lesen
  • Alea iacta est - die Gewinner der Tippspiele stehen fest lesen
  • VfB Stuttgart II: Leibold, Yalcin und Vlachodimos für DFB U20 nominiert lesen
Medienpartner SVK
Finde Deinen Verein in Stuttgart

Über die Ligenauswahl

Bitte Liga auswählen

Oder suche direkte danach

Dein Verein fehlt? Gib uns hier Bescheid

Anzeige

Spielberichte
Enz/Murr

31.05.2014 | Landesliga Staffel 1

SpVgg 07 Ludwigsburg

SpVgg 07 Ludwigsburg 2:1 TSV Münchingen

TSV Münchingen
Stuttgart

31.05.2014 | E-Jugend

TuS Stuttgart

TuS Stuttgart Turniersieg beim FV Neuhausen

Neckar/Fils

30.05.2014 | Landesliga Staffel 2

1. FC Heiningen

1. FC Heiningen 4:3 TV Echterdingen

TV Echterdingen
Stuttgart

27.05.2014 | D-Jugend

TSV Weilimdorf

TSV Weilimdorf 1:0 1. FC Lauchhau-Lauchäcker 04

1. FC Lauchhau-Lauchäcker 04
Stuttgart

27.05.2014 | D-Jugend

TSV Weilimdorf

TSV Weilimdorf 1:0 SV Hoffeld

SV Hoffeld
Stuttgart

27.05.2014 | C-Jugend

1. FC Lauchhau-Lauchäcker 04

1. FC Lauchhau-Lauchäcker 04 0:2 TSV Weilimdorf

TSV Weilimdorf
Stuttgart

27.05.2014 | E-Jugend

TSV Weilimdorf

TSV Weilimdorf 8:0 TSV Steinhaldenfeld

TSV Steinhaldenfeld
Stuttgart

27.05.2014 | Kreisliga A, Staffel 3

Stuttgarter SC

Stuttgarter SC 1:0 SpVgg Stuttgart Ost

SpVgg Stuttgart Ost
Stuttgart

27.05.2014 | Kreisliga A, Staffel 2

TSV Musberg

TSV Musberg 4:1 SpVgg Stetten/Filder

SpVgg Stetten/Filder

26.05.2014 |

SV Özvatan Stuttgart

SV Özvatan Stuttgart 1:2 TV Echterdingen

TV Echterdingen
Stuttgart

26.05.2014 | E-Jugend

TV Echterdingen

TV Echterdingen 4:1 SV Vaihingen

SV Vaihingen

26.05.2014 |

TV Echterdingen

TV Echterdingen 2:2 TSV Heumaden

TSV Heumaden
Stuttgart

26.05.2014 | E-Jugend

TSV Birkach

TSV Birkach 1:5 TV Echterdingen

TV Echterdingen
Neckar/Fils

26.05.2014 | Bezirksliga

SC Altbach

SC Altbach 2:3 1. FC Donzdorf

1. FC Donzdorf
Enz/Murr

26.05.2014 | Landesliga Staffel 1

SKV Rutesheim

SKV Rutesheim 1:3 FV Löchgau

FV Löchgau
Stuttgart

26.05.2014 | Bezirksliga

TSV Leinfelden

TSV Leinfelden 1:3 TSV Münster 1875/99

TSV Münster 1875/99
Stuttgart

26.05.2014 | Bezirksliga

SV Eintracht Stuttgart

SV Eintracht Stuttgart 3:1 SV Fellbach

SV Fellbach
Stuttgart

21.05.2014 | A-Jugend

MTV Stuttgart

MTV Stuttgart 1:0 SpVgg Stetten/Filder

SpVgg Stetten/Filder
Stuttgart

20.05.2014 | Kreisliga B, Staffel 4

TV Echterdingen

TV Echterdingen 2:2 TSV Georgii Allianz Stuttgart

TSV Georgii Allianz Stuttgart
Stuttgart

20.05.2014 | Landesliga Staffel 2

TV Echterdingen

TV Echterdingen 7:0 FV Kirchheim

FV Kirchheim
Neckar/Fils

20.05.2014 | Landesliga Staffel 2

SC Geislingen

SC Geislingen 1:4 1. FC Heiningen

1. FC Heiningen
Stuttgart

19.05.2014 | Bezirksliga

SV Bonlanden

SV Bonlanden 1:2 MTV Stuttgart

MTV Stuttgart
Stuttgart

19.05.2014 | E-Jugend

Stuttgarter Kickers

Stuttgarter Kickers U10 gewinnt 1. Schwarzwald Junior Cup beim SV Zimmern

Stuttgart

19.05.2014 | E-Jugend

Stuttgarter Kickers

Stuttgarter Kickers Sieger vom Leistungsvergleich in Böblingen

Stuttgart

19.05.2014 | E-Jugend

Stuttgarter Kickers

Stuttgarter Kickers Überzeugender Auftritt der U12

Stuttgart

19.05.2014 | D-Jugend

SpVgg Feuerbach

SpVgg Feuerbach 1:2 Stuttgarter Kickers

Stuttgarter Kickers
Stuttgart

19.05.2014 | C-Jugend

Stuttgarter Kickers

Stuttgarter Kickers 0:4 VfR Aalen

VfR Aalen
Stuttgart

19.05.2014 | Bezirksliga

SpVgg Feuerbach

SpVgg Feuerbach 2:5 SV Eintracht Stuttgart

SV Eintracht Stuttgart
Stuttgart

19.05.2014 | Bezirksliga

TSVgg Plattenhardt

TSVgg Plattenhardt 0:0 TSV Münster 1875/99

TSV Münster 1875/99
Stuttgart

19.05.2014 | A-Jugend

TSV Weilimdorf

TSV Weilimdorf 3:2 TSV Leinfelden

TSV Leinfelden
Stuttgart

18.05.2014 | C-Jugend

TSV Birkach

TSV Birkach 1:1 TSV Georgii Allianz Stuttgart

TSV Georgii Allianz Stuttgart
Stuttgart

18.05.2014 | B-Jugend

TuS Stuttgart

TuS Stuttgart 0:5 TV Echterdingen

TV Echterdingen
Enz/Murr

17.05.2014 | Landesliga Staffel 1

SpVgg 07 Ludwigsburg

SpVgg 07 Ludwigsburg 1:1 VfL Brackenheim

VfL Brackenheim
Stuttgart

14.05.2014 | C-Jugend

Stuttgarter Kickers

Stuttgarter Kickers U16 mit Punkteteilung in Heidenheim

Stuttgart

14.05.2014 | B-Jugend

Stuttgarter Kickers

Stuttgarter Kickers Hochverdienter 4:0 Sieg der U17 gegen den KSC.

Stuttgart

14.05.2014 | D-Jugend

Stuttgarter Kickers

Stuttgarter Kickers 0:0 TSF Ditzingen

TSF Ditzingen

14.05.2014 |

MTV Stuttgart

MTV Stuttgart 2:1 TSVgg Plattenhardt

TSVgg Plattenhardt
Stuttgart

14.05.2014 | Landesliga Staffel 2

TSG Schnaitheim

TSG Schnaitheim 1:8 TV Echterdingen

TV Echterdingen
Stuttgart

13.05.2014 | Kreisliga A, Staffel 3

Stuttgarter SC

Stuttgarter SC 5:0 GFV Ermis Metanastis Stuttgart

GFV Ermis Metanastis Stuttgart
Stuttgart

12.05.2014 | C-Jugend

TSV Georgii Allianz Stuttgart

TSV Georgii Allianz Stuttgart 2:1 SG Weilimdorf

SG Weilimdorf
Stuttgart

12.05.2014 | Kreisliga A, Staffel 2

SpVgg Stetten/Filder

SpVgg Stetten/Filder 2:1 SV Hoffeld

SV Hoffeld
Enz/Murr

12.05.2014 | A-Jugend

1. FC Donzdorf

1. FC Donzdorf 0:0 FTSV Kuchen

FTSV Kuchen
Stuttgart

12.05.2014 | Bezirksliga

TSV Münster 1875/99

TSV Münster 1875/99 1:1 NK Croatia-Zagreb Stuttgart

NK Croatia-Zagreb Stuttgart
Stuttgart

12.05.2014 | Bezirksliga

VfR Birkmannsweiler

VfR Birkmannsweiler 2:7 SV Eintracht Stuttgart

SV Eintracht Stuttgart
Stuttgart

11.05.2014 | E-Jugend

TV Echterdingen

TV Echterdingen 0:3 TSVgg Plattenhardt

TSVgg Plattenhardt
Stuttgart

11.05.2014 | E-Jugend

SV Sillenbuch

SV Sillenbuch 2:2 TV Echterdingen

TV Echterdingen
Stuttgart

11.05.2014 | C-Jugend

TV Echterdingen

TV Echterdingen 4:1 SV Grün-Weiss Sommerrain

SV Grün-Weiss Sommerrain

11.05.2014 |

TSV Heumaden

TSV Heumaden 0:0 TV Echterdingen

TV Echterdingen
Stuttgart

11.05.2014 | Landesliga Staffel 2

TSG Schnaitheim

TSG Schnaitheim 1:8 TV Echterdingen

TV Echterdingen
Stuttgart

11.05.2014 | Kreisliga A, Staffel 2

MTV Stuttgart

MTV Stuttgart 2:2 TSV Bernhausen

TSV Bernhausen